Thilo

  • 1894. Des astronomes sont témoins d'étranges activités à la surface
    de Mars, comme des éclairs ou des explosions de gaz incandescent. Des
    météores venant de la planète rouge se dirigent bientôt vers la
    Terre. Des cylindres s'écrasent et libèrent des engins mécaniques
    contrôlés par des créatures tentaculaires installées à l'intérieur.
    Ces tripodes, armés de leur rayon ardent et d'un gaz toxique appelé
    « fumée noire », se dirigent vers Londres en désintégrant tout sur
    leur passage. L'armée britannique réplique. Mais rapidement, la
    lutte tourne à l'avantage des envahisseurs. Commence alors une fuite
    dans un monde ravagé...

  • Voler comme un faucon, nager comme une raie, courir comme un guépard, grimper comme un gecko... les Animal Heroes sont des super-héros qui tirent leurs pouvoirs des animaux qui les accompagnent. Et ils ont en leur possession une sculpture de serpent maya aux pouvoirs magiques que les terribles Beast Boys veulent à tout prix leur dérober !
    Pablo, onze ans, est un garçon tout à fait comme les autres lorsque, un jour, il se rend compte qu'il peut voler quand il est en présence d'Horus, son faucon. Mais parviendra-t-il, avec l'aide des autres Animal Heroes, à sauver Mojo et son guépard, prisonniers des terrifiants Beast Boys ? Dans les hauteurs des Andes, ils vont se lancer dans une fabuleuse aventure aux nombreux rebondissements !

  • Voler comme un faucon, courir comme un guépard, grimper comme un gecko, nager comme une raie...
    Pablo, Mojo, John et Aiko sont les Animal Heroes et tirent leurs super-pouvoirs des animaux qui les accompagnent !
    John est un excellent nageur qui peut respirer sous l'eau quand il est connecté à sa raie. Mais que peut-il entreprendre, seul face aux Beast Boys ? Perdu au beau milieu de l'Atlantique, il a besoin de l'aide de ses amis...

  • This e-book is the result of a panel organized in the Fifth European Congress of African Studies (ECAS 5) that took place in Lisbon in June 2013. We thought of organizing this panel on "Press Freedom and Right to Information in Africa" since the question of freedom, especially press freedom, is presently extremely important in all African countries. However, it is not yet well known, both in the academic context and by the public.

  • This book presents an alternative approach to studying smartphone-app user notifications. It starts with insights into user acceptance of mobile notifications in order to provide tools to support users in managing these. It extends previous research by investigating factors that influence users' perception of notifications and proposes tools addressing the shortcomings of current systems. It presents a technical framework and testbed as an approach for evaluating the usage of mobile applications and notifications, and then discusses a series of studies based on this framework that investigate factors influencing users' perceptions of mobile notifications. Lastly, a set of design guidelines for the usage of mobile notifications is derived that can be employed to support users in handling notifications on smartphones.

  • Das Buch bündelt aktuelle Fakten zur molekularen Allergologie und zeigt ihre Vorteile für die moderne Allergiediagnostik. Zunächst werden die wichtigsten Proteinfamilien mit Allergenen ähnlicher Struktur vorgestellt. Einzelallergene verbessern vor allem die Treffsicherheit von IgE-Bestimmungen, deren Testvarianten ausführlich erläutert werden. Anhand häufiger Allergenquellen - Inhalations-, Nahrungsmittel- und Insektengiftallergene - werden dann Nutzen und Grenzen einer molekularen Allergiediagnostik im klinischen Alltag aufgezeigt. Der letzte Abschnitt stellt potenzielle Anwendungen der molekularen Allergologie vor, z. B. die Entwicklung rekombinanter Allergenvakzine oder hypoallergener Nahrungsmittel. Das Buch erweitert die erfolgreiche Beitragsserie "Im Fokus: Molekulare Allergologie" aus dem Allergo Journal von Springer Medizin und beschreibt die junge Disziplin der molekularen Allergologie als ein sich rasch entwickelndes Fachgebiet. Dabei liefert es wertvolle Hinweise für die Umsetzung im klinischen Alltag und hilft, die Diagnostik, Beratung und Versorgung allergischer Patienten zu verbessern. 

  • Component Models and Systems for Grid Applications is the essential reference for the most current research on Grid technologies. This first volume of the CoreGRID series addresses such vital issues as the architecture of the Grid, the way software will influence the development of the Grid, and the practical applications of Grid technologies for individuals and businesses alike.
    Part I of the book, "Application-Oriented Designs", focuses on development methodology and how it may contribute to a more component-based use of the Grid. "Middleware Architecture", the second part, examines portable Grid engines, hierarchical infrastructures, interoperability, as well as workflow modeling environments. The final part of the book, "Communication Frameworks", looks at dynamic self-adaptation, collective operations, and higher-order components.
    With Component Models and Systems for Grid Applications, editors Vladimir Getov and Thilo Kielmann offer the computing professional and the computing researcher the most informative, up-to-date, and forward-looking thoughts on the fast-growing field of Grid studies.

  • Das Kompendium der PsychotherapieDieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken auf Station oder in der Ambulanz arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen. Auch für den erfahrenen Therapeuten enthält es viele neue Anregungen und Praxistipps.In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.Durch ausführliche Fallbeispiele und Dialoge, konkrete Handlungs- wie auch Gesprächsanweisungen und Lsungsvorschläge werden die kognitiv-verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Therapieeinheiten anschaulich und nachvollziehbar gemacht. Auf umfassenden theoretischen Hintergrund wurde bewusst verzichtet. Am Bedarf für die Praxis orientiertJedes strungsspezifische Kapitel ist gleich aufgebaut und erleichtert so die Orientierung. Es enthält jeweils immer auch einen psychoedukativen Teil sowie alle relevanten Arbeitsblätter in digitalisierter Form. Das Kompendium berücksichtigt insbesondere die Belange der stationären psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung, kann aber genauso gut im ambulanten Setting eingesetzt werden. Es integriert die Pharmakotherapie und ist kompatibel mit den zeitlichen Vorgaben der OPS in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Sie finden hier alles, was Sie für Ihre Psychotherapie im Alltag brauchen:praktische Schritt für Schritt Anleitung für die Therapie,Besonderheiten in der Beziehungsgestaltung, praxisrelevante Strungsmodelle,psychotherapierelevante Dokumentation und Diagnostik,Psychoedukation, das gesamte Arbeits- und Informationsmaterial für Sie und Ihre Patienten, mit Arbeitsmaterialien auf CD-ROM. Alles, was Ärzte und Psychologen im Alltag brauchen

  • This book, based on a recent German publication, offers an overview of basic data and recent developments in the groundbreaking field of molecular allergology. It comprehensively explores the origin and structure of single allergen molecules ("components") and their utility in improving the management of type I, IgE-mediated allergic reactions and disorders like allergic respiratory diseases, food allergies, and anaphylaxis. Highly specific testing, called component-resolved diagnostics, aims to identify and utilize single molecules. Over 200 single allergens from plant or animal sources have been applied to single or multiplex laboratory testing for the presence of allergen-specific IgE. This leap in assay sensitivity and specificity has led to three major advances in patient management: discrimination between primary allergic sensitization and complex cross-reactivity, recognition of IgE profiles for certain allergens and identification of patients most likely to benefit from allergen-specific immunotherapy. The book discusses in detail the benefits and limitations of this 21st century technology, and offers suggestions for the use of molecular allergology in routine clinical practice. It is a "must read" for physicians treating allergic patients as well as scientists interested in natural allergic molecules and their interactions with the human immune system.

  • Welche Wissenstypen sind in einem Wissensspektrum zu unterscheiden und damit auch begrifflich zu erfassen? Wie sieht das Zusammenspiel solcher Typen aus? Diese Fragen werden aus dem praktischen Bedürfnis nach angemessener Vermittlung gespeist und nicht allein aus Gründen begrifflicher Unterscheidung. Die terminologische Gegenüberstellung etwa von individuellem und kollektivem oder von deklarativem und prozeduralem Wissen wirft Fragen auf, die bei der verallgemeinernden Rede von «Wissen» leicht aus dem Blick geraten. Hierzu gehrt etwa die Notwendigkeit, die wechselseitige Beziehung zwischen «Wissen» und «Knnen» zu klären. Der Band versammelt Beiträge zum 6. Kolloquium «Transferwissenschaften», die sich aus unterschiedlichen Perspektiven den Problemen nähern, die die Komplexität von Wissen für eine Transferwissenschaft aufwirft.

  • Patents protecting biotechnological invention are becoming ever more important. Because biotechnology has many differences with respect to other technologies, lessons learned in other fields of technology cannot simply be transferred to adopt a suitable strategy for dealing with biotechnology inventions. In this volume, general aspects of biopatent law will be discussed. This involves questions of patentability, including ethical issues and issues of technicality, as well as questions of patent exhaustion in cases were reproducible subject matter, like cells or seeds, is protected. Moreover, active and passive patent strategies are addressed. Further, insight will be given into patent lifetime management and additional protective measures, like supplementary protection certificates and data exclusivity. Here, strategies are discussed how market exclusivity can be extended as long as possible, which is particularly important for biopharmaceutical drugs, which create high R&D costs.

  • Bei dem Buch handelt es sich um eine Festschrift für Herrn Prof. Zellbeck (Lehrstuhl Verbrennungsmotoren, TU Dresden). Aus seinen zahlreichen Kontakten  Institutionen ergeben sich die Beitragsthemen: Methoden in der Entwicklung, Verfahren zu Aufladung und Emissionsmanagement sowie konkrete konstruktive Lsungen. Dabei wird sowohl ein Überblick über die Entwicklung dieses Antriebs gegeben, der aktuelle Stand beschrieben als auch dessen Zukunftsfähigkeit unter Beweis gestellt.

  • In this publication a widespread phenomenon is studied: in many usage scenarios modern complex machines show a significant difference between the maximum sustainable performance available in well specified environments and the average performance many users experience in their everyday interaction with the machine. This performance gap appears to be increasing with technical progress and performance of machines. Although this situation is probably well known to many readers -- and very often not so quietly endured -- it was not studied systematically so far. This publication describes the conceptual background of the performance gap in a very general way. It develops a semi-quantitative description and points to approaches to reduce the performance gap in current and future environments. Process executives, engineers and system analysts will hopefully benefit from this approach especially in the dynamic environments envisioned in initiatives like the German Industrie 4.0. 
    In the technology network Intelligent Technical Systems OstWestfalenLippe (short: it's OWL) around 200 companies, universities, research institutions and organisations have joined forces to jointly shape the innovative leap from mechatronics to intelligent technical systems. Together they develop approaches and technologies for intelligent products and production processes, smart services and the working world of the future. The spectrum ranges from automation and drive solutions to machines, vehicles, automats and household appliances to networked production plants and platforms. This creates a unique technology platform that enables companies to increase the reliability, resource efficiency and user-friendliness of their products and production systems and tap the potential of digital transformation.

  • This book assesses recent migration patterns in Europe, which have significantly included 'return migration' against the stream of East-West migration. Since the Eastern enlargement of the EU, many regions of Central and Eastern European have experienced a loss of human resources in core industries, raising concerns about social, economic and territorial cohesion in the region. The success rates of national and regional governmental policy aiming to retain or re-attract skilled workers have been variable, yet return migration has emerged as a major element of migration flows.
    Bringing together leading researchers on this important topic in contemporary European geography, the contributors analyse a series of key issues. These include: theoretical frameworks in the field of return migration; the nexus between return migration and regional development; the effects of the global and European crisis on emigration and return migration; non-economic motivations for emigration and return; the intergenerational character of return migration, and; the reintegration of return migrants into post-socialist societies. Taken together, the chapters see return migrants as important agents of change, innovation and economic growth. The book will be of great interest for scholars and students of human, economic and political geography.

  • Der Autor untersucht die Regelungen der
    39a und 39c WpÜG unter besonderer Berücksichtigung praktischer Gesichtspunkte. Bei der Durchführung eines Übernahmeverfahrens nach dem WpÜG kommt es regelmäßig zu Herausforderungen, insbesondere, wenn die vollständige Übernahme der Zielgesellschaft beabsichtigt wird. Die vom Gesetzgeber hierfür geschaffene Sonderregelung wird von der Praxis jedoch bislang kaum angenommen und weist deutliche Schwächen auf. Gegenstand der Untersuchung ist es, diese Schwächen der gesetzlichen Regelung de lege lata herauszuarbeiten und de lege ferenda einer Lsung zuzuführen.

  • Der Sammelband thematisiert Lesen aus linguistischer Perspektive. Dabei werden die verschiedenen Ebenen der sprachlichen Strukturen einzeln in den Blick genommen. Die Rolle der Morphologie für den Leseprozess wird ebenso diskutiert wie die Funktion syntaktischer Markierungen. Weitere Beiträge geben Einblicke in die Prozessebene des Wortlesens oder thematisieren die Typographie und ihre Bedeutung für den Leseprozess. Das Buch stellt die Ergebnisse aktueller empirischer Forschung mit Lernern der Primar- und Sekundarstufe sowie mit literaten Erwachsenen vor. Alle Beiträge diskutieren die Untersuchungsergebnisse auf der Folie schriftlinguistischer Modellierungen. Dabei werden die didaktischen Implikationen sowie die Relevanz für den schulischen Unterricht stets im Blick behalten.

  • Die Arbeit gibt einen Überblick über theoretische Konzepte und empirische Ergebnisse aus dem Arbeitsfeld Kriminalgeographie (Wohn- und Tatorte), einem Bereich der Sozialgeographie. Die Konzepte kommen aus der Sozialgeographie, der Umwelt- bzw. Ökopsychologie und der Sozialkologie, einem Forschungsbereich der Stadtsoziologie. Kriminologisch relevante Theorien mit räumlichem Bezug bilden eine theoretische Brücke zu diesen Konzepten. Die empirischen Ergebnisse hierfür wurden Studien über Städte entnommen. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt im theoretischen Bereich, doch auch die empirischen Daten führen zu präventiv nutzbaren Konzepten durch Umweltgestaltung, d. h. Architektur und Stadtgestaltung, und sozialstrukturelle Maßnahmen, wie die Belegungspraxis von Wohnbaugesellschaften. Ziel ist die Erhhung der sozialen Kontrolle in Problemvierteln und die Sicherung von Tatorten.

  • Hier lernen Sie, wie Sie Theater also Ärger in Ihrem Unternehmen entgegenwirken knnen, und zwar wiederum mit Theater, in diesem Fall Unternehmenstheater. Die Autoren zeigen, warum das Wortspiel gar nicht so abwegig ist: In einer Welt, in der Lesen out ist und Spielen in, erffnet Unternehmenstheater neue Mglichkeiten, Menschen zu mobilisieren. Teambildung und Motivation werden gestärkt und Führung wird auf die allgegenwärtige Komplexitätsrasanz eingestellt. Mit dem hier vorgestellten neuen Konzept von Unternehmenstheater wird endlich die Brücke zwischen Improvisation und Führung geschlagen und ein wirksames Konzept für zeitgemäße, moderne Führung präsentiert. Eine echte Innovation in der Trainingslandschaft!

  • Auf Basis theoretischer und empirischer Analysen entwickelt Isabelle Thilo ein internes Markenführungsmodell für Destinationen. Im Rahmen ihrer Untersuchung analysiert sie die Einflussfaktoren der relevanten Zielgrßen sowie die Fragestellung, wie sich die Forderung nach Identifikation der internen Anspruchsgruppen, z. B. aus Hotellerie und Gastronomie, mit der Marke und der Umsetzung in markenkonformes Verhalten in der Praxis realisieren lassen. Hierzu verdeutlicht sie die Relevanz der Kooperation mit den Stakeholdern und zeigt Ansätze zur Implementierung der Prämissen der identitätsorientierten Markenführung in das Destinationsmanagement auf. Denn steigender Wettbewerbsdruck sowie die Zielsetzung, sich mittels einer starken Marke zu profilieren, bestimmen auch die Tourismusbranche und die Handlungsweisen ihrer Akteure.

  • Die Vielfalt der Kommunikationsformen und -anlässe in modernen Gesellschaften beinhaltet Chancen und Risiken gleichermaßen. Kommunikation lässt sich offenbar weder im Schriftlichen noch im Mündlichen beliebig beschleunigen oder verdichten. Eine mgliche Reaktion auf diese Überforderungen ist die Sehnsucht nach radikaler Komplexitätsreduktion bis hin zur Flucht in Fundamentalismen, die ihrerseits neue Ängste heraufbeschwren. Wie knnen wir Phänomenen der Unerreichbarkeit kommunikationswissenschaftlich gerecht werden? In welchen gesellschaftlichen Domänen lassen sich Phänomene der kommunikativen Unerreichbarkeit beobachten? Welche Strategien zur Überwindung kommunikativer Unerreichbarkeit werden in der Praxis angewandt? Der Band versammelt Beiträge zum 8. Kolloquium «Transferwissenschaften», die sich aus unterschiedlichen Perspektiven den Problemen kommunikativer Autarkie nähern.

  • Um ihre angestrebten, betragsmäßig häufig erheblichen Investitionsziele realisieren zu knnen, greifen Fußballunternehmen immer häufiger auf Fan- oder Mittelstandsanleihen zurück. Meist führt die emotionale Bindung eines Fans zu seinem Verein dazu, dass die aus der Anleihe erwarteten Renditeziele nicht das Ergebnis rationaler Überlegungen sind, sondern dass vielmehr die Anschaffung solcher Anleihen auf den intrinsischen Motiven der Anhänger basiert und einer Anleihe eine ähnliche Wertschätzung zuteil wird wie etwa Merchandising-Produkten. Die aus Fan-Motiven geleitete Anlageentscheidung hat damit unmittelbar Einfluss auf die zukünftige Vermgenssituation des Gläubigers. Der Autor gibt einen Überblick über die in Deutschland begebenen Fußballanleihen und beschreibt unter anderem die Hintergründe, die technische Abwicklung und die Vermarktung von Fußballanleihen. Für die zweite Auflage wurde das Essential aktualisiert.

  • Despite the emphasis of the European Regional Policy on territorial cohesion, regional disparities have been increasing within Europe in the past years. The metropolitan areas in almost all countries are considerably growing while regions outside of agglomerations are stagnating or even declining. Against this background this book aims to provide an understanding of the underlying processes of polarisation and related regional and local policies.
    This open access volume contributes to the debates about polarisation and regional development by focussing on questions of spatial justice, power distribution and policy transfer. Theoretical and empirically grounded contributions show that European policies are indeed reproducing socio-spatial inequalities instead of challenging them. The book shows further the existing potentials and limits of individuals, economic, political and civil society actors to respond to polarisation on the regional and local level.
    In this book conceptual thoughts on polarisation, regional policy and regional development are combined with empirical research and resulting implications for policymaking. As such, it is a valuable source for early career students and researchers as well as professionals in the field of regional and economic development, policy consultants, and policy makers.

  • Peter Thilo Hasler gibt einen umfassenden Überblick über die Finanzierung von Fußballunternehmen am Kapitalmarkt durch Aktien oder Anleihen. Er schildert ausführlich, warum das häufig gegen Fußballaktien vorgebrachte Argument, wonach sportliche Erfolge für den Aktienkurs von hherer Bedeutung sind als wirtschaftliche Ereignisse, nicht gegen, sondern vielmehr für diese Asset-Klasse spricht. Ergänzt werden die Ausführungen durch detaillierte Informationen zu rechtlichen Vorschriften, Brsennotierung, Zeichnung und technischer Abwicklung im Zusammenhang mit der Begebung von Fußballanleihen und -aktien.

empty